Unsere News

Neues von GMH und unseren Projekten

Veröffentlichungen

11.07.2018

Nachmieter für Gastronomiefläche im BGZ Süderelbe gesucht

Zum 01.01.2019 sucht das Bezirksamt Harburg einen Nachmieter für eine rund 220 Quadratmeter große Fläche im Bildungs- und Gemeinschaftszentrum (BGZ) Süderelbe. Eine gastronomische Nutzung ist erwünscht. Sowohl gemeinnützige...[mehr]


21.12.2017

Richtfest am Standort Hanhoopsfeld

GMH errichtet für die Lessing-Stadtteilschule und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium moderne Neubauten für 1.200 Schülerinnen und Schüler. [mehr]


20.12.2017

5. Informationsabend

Bauliche Entwicklung am Campus Bundesstraße[mehr]


Veröffentlichungen 1 bis 3 von 34
<< Erste < zurück 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 vor > Letzte >>
21.12.2017

Richtfest am Standort Hanhoopsfeld

GMH errichtet für die Lessing-Stadtteilschule und das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium moderne Neubauten für 1.200 Schülerinnen und Schüler.


Copyright: Fey-Obersteller

Am vergangenen Dienstag wurde am Standort Hanhoopsfeld in Harburg ein Doppel-Richtfest gefeiert.

Die Lessing-Stadtteilschule erhält neben zwei neuen Klassengebäuden ein Fachlassengebäude, eine Dreifeldhalle sowie eine gemeinsam mit dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium genutztes Multifunktionsgebäude. Das Gymnasium hat einen Neubau für zwölf Klassen erhalten, welcher bereits seit den Herbstferien in Nutzung genommen wurde.

Auf dem Gelände am Hanhoopsfeld entstehen freistehende Einzelgebäude, die für einen lebendigen Campus und mehrere Plätzen und Freiräume sorgen sollen. Die differenzierten Außenräume schaffen Vielfalt und bieten für unterschiedliche Jahrgangsstufen individuelle und gemeinschaftliche Bereiche.

Das zentral angeordnete Multifunktionsgebäude dient beiden Schulen als multifunktional nutzbares Pausengebäude und enthält einen großen Raum zur Nutzung als Mensa oder Aula, eine Produktionsküche sowie Unterrichtsräume für Kunst, Musik und Theater. Das Gebäude passt sich dem hügeligen Gelände an und bietet beiden Schulen einen Zugang auf einer jeweils versetzten Ebene.

Die Klassenräume in den Unterrichtsgebäuden sind wie die Flügel eines Windrades um ein zentrales Atrium angeordnet, das als Erschließungs-, Unterrichts- und Kommunikationsfläche genutzt wird. Offene Bereiche und Nischen schaffen den Rahmen für vielfältige Unterrichts- und Lernformen.

Die Außenanlagen werden überarbeitet und so ausgebildet, dass beide Schulen Ihre Identität und Eigenständigkeit bewahren können.

Daten und Fakten

  • Schulen: Lessing-Stadtteilschule, Hanhoopsfeld 21, 21079 Hamburg
    Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Rönneburger Straße 50,21079 Hamburg 
  • Projektart: Neubau
  • Bauherr: GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH
  • Investitionssumme: 44,9 Millionen Euro
  • Mietfläche: 14.658 Quadratmeter

Fachlich Beteiligte

  • Architekt: AllesWirdGut Architektur, Wien
  • TGA HLS: KMG, Berlin
  • TGA Elektro: ARCUS, Cottbus
  • Landschaftsarchitekt: DND, Wien
  • Tragwerksplanung: Horn & Horn, Neumünster

Termine

  • Baubeginn: September 2016
  • Fertigstellung: September 2018
  • Grundsteinlegung: 19. Dezember 2016
  • Richtfest:19. Dezember 2017

Nach oben