GMH

Übersicht über unsere Ausschreibungen

Vergabestelle

So erreichen Sie unsere Vergabestelle


Unsere Ausschreibungsstelle finden Sie im Erdgeschoss unseres Geschäftsgebäudes An der Stadthausbrücke 1, links.

Die Submissionen werden in den Räumen 003,004, 005 und 006 durchgeführt.
Den Wartebereich finden Sie vor den Submissionsräumen am Ende des Ganges. Hier sind wochenaktuell alle öffentlichen Submissionstermine ausgehängt.

Öffnungszeiten der Ausschreibungsstelle und Hinweise zur Abgabe von Unterlagen
Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9.00 bis 14.30 Uhr und am Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr.

Angebote können direkt in allen Räumen der Ausschreibungsstelle (Erdgeschoss Gang links) oder im Empfangsbereich von GMH | Gebäudemanagement Hamburg persönlich abgegeben werden.

Anfragen zu Ausschreibungen und Abforderungen von Ausschreibungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail an
einkauf[at]gmh.hamburg.de.

Beteiligungsmöglichkeit für kleinere Betriebe ohne Präqualifizierung
Als städtische Dienstleister für Bau und Bewirtschaftung der Hamburger Schulen schließen wir für kleinere Reparaturen, Instandhaltungsmaßnahmen sowie Prüfungen und Wartungen, Handwerkerzeit- und Rahmenverträge über öffentliche Teilnahmewettbewerbe mit anschließender Beschränkter Ausschreibung oder über EU-weite Ausschreibungen. Auch für kleinere Betriebe, die ggf. noch wenig oder keine Erfahrungen mit Aufträgen staatlicher Stellen haben, bieten diese Verträge gute Einstiegsmöglichkeiten, weil auch eine Präqualifizierung nicht notwendig ist. 

 

 

Downloads


Informationen zu aktuellen Ausschreibungen:

  • Firmen können sich ab sofort und bis zum 22.11.18 um 12:00 Uhr für den Rahmenvertrag Prüfung Gasleitungen bewerben.
  • Firmen können sich ab sofort und bis zum 10. 01.19 um 10:00 Uhr für den Handwerkerzeitvertrag Sanitärarbeiten Reparatur bewerben.

 

Allgemeine Informationen zu Ausschreibungen und Vergabeverfahren:

 

Informationen zur e-Vergabe

Seit März 2018 haben Bieter bei GMH | Gebäude-management Hamburg GmbH die Möglichkeit An-gebote bei öffentlichen und EU-weiten Ausschreib-ungen mit der elektronischen Vergabe eVa digital einzureichen. Während der Übergangsfrist, bis zum 18. Oktober 2018 ist es (noch) möglich, Angebote konventionell (in Papierform) einzureichen.

Hinweise zur rein elektronischen Angebotsabgabe und Kommunikation  ab 18. Oktober 2018

Informationen zur Registrierung im Bieterportalfür die e-Vergabe inkl. Kurzanleitung zur Registrierung in eVa (der elektronische Vergabeassistent)

Kurzanleitung Erstellung eines Angebotes mit eVa (Angebotsabgabe)

Anleitung Erstellung eines Teilnahmeantrages mit eVa in VgV Verhandlungsverfahren

Anleitung Erstellung eines Angebotes mit eVa in VgV Verhandlungsverfahren

Kurzanleitung Angebote rechtsgültig unterzeichnenund einreichen mit eVa